Das Hygienekonzept

Wir wollen, dass alle Besucher & Gäste ein sicheres Konzerterlebnis erfahren können. Wir sind uns der Verantwortung allen, die „Valberta Colonia“ besuchen, gegenüber sehr bewusst und wollen so einen Schritt in Richtung Normalität wagen.

Die getroffenen Maßnahmen und die auf dieser Seite sehr deutliche Formulierung eben dieser, sollen Euch zeigen, dass wir alles tun, um ein unbeschwertes Konzerterlebnis zu gewährleisten. Dies sind wir zum einen den vielen Gästen schuldig, die noch ein „mulmiges Gefühl“ haben und auch all unseren Partnern aus der Event- und Gastrobranche und nicht zu Letzt auch den auftretenden Bands gegenüber. Deswegen werden wir peinlichst genau auf die Einhaltung der nachfolgenden Hygieneregeln, die das genehmigte Konzept vorsieht, achten und diese auch durchsetzen. Wir behalten uns situationsbedingte, punktuelle Konkretisierungen vor.

Eine Teilnahme am Konzert ist nur unter Einhaltung der 3G-Regel möglich.
– Geimpft (vollständiger Impfschutz seit mindestens 15.10.)
– Genesen (seit maximal 30.04.)
– Getestet (PCR(!)-Test, maximal 48 Stunden alt) – dies gilt auch trotz des neuen Erlasses mit Gültigkeit ab 1.10.


Niemand wird unkontrollierten Zugang zum Veranstaltungsgelände/zur Halle bekommen. Die Parkplätze am Freibad werden gesperrt, hier dürfen nur Helfer, DRK, Feuerwehr o.ä. parken.
An der Schranke, die am Weg hoch zur Halle steht, wird der einzige Zugangsweg zum Konzert und der „3G-Kontroll-Punkt“ eingerichtet. In sauber getrennten Reihen sind ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die Abstände einzuhalten.
Alle Kontrollen werden nicht durch uns selbst durchgeführt, sondern durch externe Helfer. Diese sind angewiesen, keine Ausnahmen („ich habe meinen Ausweis vergessen“, „ich habe den Impfnachweis liegen lassen“…) zuzulassen.
Die jeweiligen Nachweise sind unaufgefordert vorzuzeigen. ALLE müssen sich zweifelsfrei mit einem passenden Lichtbildausweis (BPA, Reisepass oder Führerschein) und passendem Nachweis (3G) ausweisen.
Damit bei einem kurzzeitigen Verlassen des Geländes nicht wieder kontrolliert werden muss, werden alle überprüften Gäste entsprechend mit einem Armband kenntlich gemacht.

Gästen, die die 3-G-Vorgabe erfüllen, kann der Zutritt bei grippeähnlichen Symptomen am Einlass dennoch verwehrt werden: Als zusätzliche Sicherheitskomponente werden alle Gäste einem Körpertemperatur-Thermo-Scan (Messen der Körpertemperatur an der Stirn) unterzogen. Bei einer gemessenen Körpertemperatur von 38°C oder mehr kann der Zutritt verweigert werden.

Sobald die „3G-Kontrolle“ passiert wurde, fallen alle Beschränkungen weg. Wir bitten in und an der Halle lediglich um eine ordentliche Hygiene (Hände waschen etc.).


Im Sinne einer gemeinschaftlichen Solidarität untereinander bitten wir alle Gäste, die genesen und/oder geimpft sind, vor Veranstaltungsbesuch einen Corona-Selbsttest zu Hause zu machen.


Eine Kontaktnachverfolgung wird per luca-App oder handschriftlicher Datenaufnahme sichergestellt. Das hierzu erforderliche Dokument, kann hier (Vorderseite und Rückseite) heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Einen Plan des Hallenumfeldes veröffentlichen wir in Kürze